Veranstaltungen > Seminar > Veranstaltung #31589

Zurück zu allen Suchergebnissen

Veranstaltung:

Einführung der Komplexen Posttraumatischen Belastungsstörung in die ICD-11


Vorbeugung, Behandlung & Rehabilitation
Art:
Seminar
Freie Plätze:
Datum:
14.06.2022 Dienstag 18:00 bis 20:00
Ort:
SFU Weiterbildungsakademie
Freudplatz 1
1020 - Wien
Wien
Österreich
Inhalt:
Mit der Verabschiedung der ICD-11 durch die WHO wurde die komplexe Posttraumatische Belastungsstörung (kPTBS) definiert. Klinisch zeichnet sich die kPTBS zusätzlich zur klassischen Verlaufsform durch Affektregulationsstörungen, negativer Selbstwahrnehmung und Beziehungsstörungen aus. Mit der Einführung der kPTBS in den klinischen Alltag stellen wir uns folgende Fragen (s.u.), die in der Vorlesung beantwortet werden.
Zielgruppe:
Mediziner*innen, Psychotherapeut*innen, Studierende der Psychologie
ReferentInnen:
Bering Robert, Prof. Dr.
Kosten:
53,00
Veranstalter:
SFU
Sigmund Freud Privatuniversität Wien & Weiterbildungsakademie

1020 Wien, Freudplatz 1Karte
Adress-Info: Campus Prater
Telefon: (01) 798 40 98Telefon: (01) 798 40 98
Fax: (01) 798 40 98 900Fax: (01) 798 40 98 900

1020 Wien, Freudplatz 3Karte
Adress-Info: Sigmund Freud PrivatUniversität Weiterbildungsakademie
Telefon: (01) 90500701555Telefon: (01) 90500701555
weiterbildung@sfu.ac.at
Um Rückruf ersuchen
https://weiterbildungsakademie.sfu.ac.at...





Zurück zu allen Suchergebnissen

Veranstaltungen - Vorschläge

Workshop

09.04.2022 Freie Plätze
Workshop: Kinderpsychologische Gruppen planen und leiten!
Grundlagen und praktische Hinweise zur Planung und Durchführung von Gruppen

Seminar

22.04.2022 Freie Plätze
Entwicklungsdiagnostik bei Kindergartenkindern
Psychologische Testverfahren für Klein- und Vorschulkinder, praxisorientierter Überblick über die speziellen Bedingungen der Diagnostik, Fallbeispiele

Workshop

06.05.2022 Freie Plätze
Was ich Dir immer schon sagen wollte
Empathetically honest statt radically honest



Sie sind hier: Veranstaltungen

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung