PsychologInnenHummer-Stumpfl Claudia




Detail-Infos zu Mag. Claudia Hummer-Stumpfl

Kontakt:
5020 Salzburg, Erzherzog-Eugen-Straße 10/4Karte
Adress-Info: 1. Stock
Telefon: 0664 - 44 88 758Telefon: 0664 - 44 88 758

Internet:
Alter:
46 Jahre

Thematische
Arbeitsschwerpunkte:
ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit Hyperaktivitäts-Syndrom)
Angst - Panikattacken
Bettnässen (Einnässen) / Einkoten
Burnout / Burnout-Vorbeugung
Entwicklungs-Probleme und Störungen
Familie (und Stief-Familie)
Krise / Krisenintervention
Leistungs- und Intelligenz-Tests
Schlafstörungen
Schrei-Babies
Sinn und Sinnfindung
Sucht
Zwang

Methodische
Arbeitsschwerpunkte:
Hypnose (Methode)
Lösungsorientierte Kurzzeit-Therapie

Settings:
Einzel
Paare
Familien
Gruppen
Beratung per eMail
Online-Beratung (Chat/Skype)
Telefonische Beratung
Videotelefonie
Walk & Talk
Vorträge
Seminare
Workshops

Zielgruppen:
Kleinkinder
Kinder
Jugendliche
Junge Erwachsene (18 - 29 Jahre)
Erwachsene

Fremdsprachen:
Deutsch (Muttersprache)
Englisch (Studium)

Berufsbezeichnungen:
Gesundheitspsychologin
Klinische Psychologin

Hausbesuche:
5020 Salzburg
5071 Wals-Siezenheim



Freie Plätze und Termine von Mag. Claudia Hummer-Stumpfl

Dienstleistung Kapazitäten frei Anmerkung
Beratung Freie Plätze
Psychologische Behandlung
1 Platz frei - Wartezeit 1 Woche
Freie Plätze 1 Platz frei - Wartezeit 1 Woche
Psychologische Beratung Freie Plätze
Psychologische Diagnostik 1 Platz frei
Psychologische Testdiagnostik auf Krankenschein Keine Plätze

Art Datum / Wochentag Zeit von - bis Anmerkung
jeden Mittwoch 17:00 bis 19:00
jeden Donnerstag 11:00 bis 13:00


Bilder-Galerie von Mag. Claudia Hummer-Stumpfl


Photo



Interview von Mag. Claudia Hummer-Stumpfl

F: Was hat Sie bewogen, gerade Ihren Beruf zu ergreifen?

Die Faszination für das menschliche Denken und Verhalten und das Gefühl ein gutes Gespür für Menschen zu haben

F: Welche besonderen Fähigkeiten sind Ihrer Meinung nach in Ihrem Beruf gefordert?

Die Basis ist eine gute, fundierte Ausbildungen in den Beratungsbereichen, in denen man tätig ist, und für die Methoden, die man einsetzt. Weiters sind wichtig:
Lebens- und Führungserfahrung
eine passende Persönlichkeitsstruktur
Erkennen von Zusammenhängen
Klarheit
Selbstreflexion und Weiterentwicklung
sowie Weiterbildung


F: Weshalb haben Sie sich gerade für Ihre Arbeitsschwerpunkte entschieden?

Meine Schwerpunkte stammen aus meiner Studienrichtung
- der Psychologie - die ich aus brennendem Interesse für Menschen,
ihr Handeln und die Beweggründe gewählt habe: Der Mensch, sein Handeln,
die Beweggründe für das Handeln, die laufende Weiterentwicklung -
das ist das, was mich brennend interessiert.
Somit kann ich mein Kerninteresse zu meinem Beruf machen.
ADHS weil es sowohl Kinder als auch Erwachsene und auch Eltern betrifft und ich früh gemerkt habe, daß auf diesem Gebiet sehr viel bewirken kann; und Beratung weil ich an der besten Lösung für den/die Klienten interessiert bin


F: Was erachten Sie als Ihren bisher größten beruflichen Erfolg?

für die betroffenen ersichtlicher Erfolg in einer Kinderwohngemeinschaft bzw. Eltern, denen ein glücklicheres Zusammenleben mit ihren Kindern gelungen ist...

F: Arbeiten Sie auch mit BerufskollegInnen oder mit ProfessionistInnen aus anderen Berufsgruppen zusammen?

ja natürlich - im besten Sinne der KlietInnen

F: Bieten Sie auch selbst Veranstaltungen an (Seminare, Workshops, Gruppen, Vorträge usw.)?

JA

F: Was ist Ihr Lebensmotto?

Träume nicht dein Leben, sondern lebe deine Träume!



Lebenslauf von Mag. Claudia Hummer-Stumpfl




Mag. Claudia Hummer-Stumpfl

Ausbildung
 Laufende Fortbildung: Verhaltenstheraputische Behandlung
 Klinische – und Gesundheitspsychologie
 Mag. Rer. Nat. Psychologie (Psychologiestudium)
 BSc (Bachelor of Science) in Psychologie (Institute Cardiff)
 BSc Arbeit über das aggressive Verhalten von Kleinkindern
 Matura im Oberstufenrealgymnasium der Ursulinen, Elsbethen, Salzburg (Klassensprecher, 4 Jahre)


Arbeitsverlauf
 2009 laufend: in Karenz bzw. Klinische Arbeit auf selbständiger Basis mit Kindern und Eltern (Diagnostik, Trainings und Behandlung)
 2007 – 2009: Psychologin im Kinder- und Jungendbereich im Zentrum Elf (Zentrum für sozialintegrative Entwicklungs- und Lernförderung):
Lernbetreuung, soz. Kompetenztraining & Intensivbetreuungen
 2007 – laufend: Klinische Arbeit auf selbständiger Basis vorwiegend mit Erwachsenen, Kindern und Eltern (Diagnostik, Trainings, Beratung und Behandlung)
 2005 – 2007: Psychologin und wissenschaftliche Mitarbeiterin: Asthma- und Suchtprävention im Kindes- und Jugendalter (unter anderem an Mittel- & Berufsschulen)
 2004: Jugendtrainerin; arbeitsmarktpolitisches Projekt (LFI)
 2002–2003, Psychologin Kinderheim (Social Services, Bristol)
 2001 – 2002, Arbeit mit psychisch Kranken (Opportunity Housing Trust, Cardiff)
 6/2000 Dateneingabe PISA-Studie (Institut der Erziehungswissenschaften in Salzburg, Österreich)
 2000, Entwicklungsassistentin der Studentenvertretung an der Universität Cardiff

Besondere Kenntnisse
 Nichtrauchexpertin, ADHS Trainerin
 Erfahrung in Beratung und Behandlung Erwachsener sowie Kinder-, Jugend-, Elternarbeit und Abhalten von Seminaren & Workshops
 Teamtraining, Trainerausbildung der PPÖ
 Kurzausbildungen in Lebensberatung, Kindesschutz, Umgehen mit schwierigem Verhalten, Elternarbeit etc.
 Ausbildung zur Elterntrainerin bei ADS/ADHS
 exzellente Englisch- Kenntnisse








Sie sind hier: PsychologInnen

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung