Spezielle Qualifikationen
aufblättern






PsychologInnenSlabina Michaela



ALTER: 43 Jahre

BERUF:
Gesundheitspsychologin, Klinische Psychologin

THEMATISCHE ARBEITSSCHWERPUNKTE:
ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit Hyperaktivitäts-Syndrom), Entwicklungs-Probleme und Störungen, Erziehungs- und Eltern-Beratung, Hochbegabung, Kinder und Jugendliche (allgemein), Kinder-, Jugend-, Familien-Psychologie, Klinisch psychologische Diagnostik, Legasthenie (Lese-Rechtschreibschwäche), Leistungs- und Intelligenz-Tests, Lern-, Leistungs- und Konzentrationsprobleme, Psychologische Diagnostik / Tests / Gutachten, Schule und Vorschule, Stress / Entspannung, Verhaltensauffälligkeiten, -störungen

METHODISCHE ARBEITSSCHWERPUNKTE:
Neurofeedback

SETTING:
Einzel, Familien, Gruppen, Vorträge, Seminare, Kurse/Lehrgänge

ZIELGRUPPE:
Kleinkinder, Kinder, Jugendliche, Junge Erwachsene (18 - 29 Jahre), Erwachsene
 

Detail-Infos zu Mag. Michaela Slabina

Kontakt:
1220 Wien, Dückegasse 7/1/100BKarte
Mobil: 0699 - 11 30 13 13

Internet:
Alter:
43 Jahre
Thematische
Arbeitsschwerpunkte:
ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit Hyperaktivitäts-Syndrom)
Entwicklungs-Probleme und Störungen
Erziehungs- und Eltern-Beratung
Hochbegabung
Kinder und Jugendliche (allgemein)
Kinder-, Jugend-, Familien-Psychologie
Klinisch psychologische Diagnostik
Legasthenie (Lese-Rechtschreibschwäche)
Leistungs- und Intelligenz-Tests
Lern-, Leistungs- und Konzentrationsprobleme
Psychologische Diagnostik / Tests / Gutachten
Schule und Vorschule
Stress / Entspannung
Verhaltensauffälligkeiten, -störungen

Methodische
Arbeitsschwerpunkte:
Neurofeedback

Settings:
Einzel
Familien
Gruppen
Vorträge
Seminare
Kurse/Lehrgänge
Zielgruppen:
Kleinkinder
Kinder
Jugendliche
Junge Erwachsene (18 - 29 Jahre)
Erwachsene
Berufsbezeichnungen:
Gesundheitspsychologin
Klinische Psychologin






Sie sind hier: PsychologInnen

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at

Datenschutz-Erklärung