Wirtschaftspsychologie ist ein Oberbegriff für die Inhaltsfelder Psychologie der gesamtwirtschaftlichen Prozesse, des Marktes der Arbeitsorganisation und des Arbeitsplatzes.

Wirtschaftspsycholog*innen beschäftigen sich beispielsweise mit folgenden Themen und Fragen:

  • Kompetenzen, Effektivität und Motivation von Mitarbeitern
    Was motiviert Mitarbeiter zu hohen Leistungen? Wann sind Arbeitsgruppen effektiv? Welche Kompetenzen sind für welche Positionen wichtig? Wie kann man sie diagnostizieren und vermitteln?
  • Menschen als Kund*innen und Konsument*innen
    Wie werden bestimmte Zielgruppen erreicht? Warum wenden sich Konsument*innen bestimmten Botschaften zu? Was ist für Kaufentscheidungen verantwortlich? Was bindet Kund*innen an Marken?
  • Personalauswahl
    Welche*r Bewerber*in ist für eine bestimmte Position am besten geeignet? Welche Qualifizierungsmaßnahmen sind für bestimmte Mitarbeiter*innen empfehlenswert?
  • Change Management Z.B. Bei Unternehmensfusionen
    Wie kann Kultur, Unternehmensstrategie und -struktur aufeinander abgestimmt werden? Wie können Veränderungen gestaltet werden, dass Mitarbeiter*innen sie nicht nur als Bedrohung erleben, sondern als Chance für die eigene berufliche Entwicklung?
  • Produktinnovation
    Was werden bestimmte Konsument*innengruppen (z.B. Jugendliche) in fünf oder zehn Jahren als erstrebenswert ansehen?
  • Markt-Analysen
    Welche Wünsche und Vorlieben haben die Konsument*innengruppen? Wie entwickeln sich bestimmte Märkte?

Zur Themen-Seite: Wirtschaftspsychologie


Sie sind hier: WegweiserPsychologische Tätigkeitsbereiche

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung