Psychologie-Thema > Zwang


Die Zwangsstörung ist eine psychische Störung, die darin besteht, dass die Betroffenen einen inneren Drang verspüren, bestimmte Dinge zu denken und/oder zu tun. Der Betroffene ist sich des Zwangs durchaus bewusst, kann ihn willentlich aber nicht beeinflussen. Ältere Bezeichnungen für Zwangsstörungen sind Zwangserkrankung, Zwangsneurose und anankastische Neurose.
PsychologInnen helfen Menschen mit Zwängen, die Ursachen für diesen Zwang aufzudecken und neue, bessere Lösungsmöglichkeiten für die zugrundeliegenden inneren Konflikte zu finden.
Keywords: Zwang, Zwangsstörung, Zwangsneurose, anankastische Neurose

Filter Bundesland:






Sie sind hier: ThemenFachgebiete

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung