Psychologie-Thema > Psychotische Störungen (z.B. Psychose)


Eine psychotische Störung ist eine schwere psychische Erkrankung, die mit teilweisem oder völligem Realitätsverlust einher geht. Zu den Psychosen zählen affektive und organische Psychosen, wie auch einzelne psychotische Episoden, die nicht chronisch werden.
Neben der meist notwendigen medikamentösen Behandlung unterstützen PsychologInnen Menschen mit psychotischen Störungen. Ziel der psychologischen Behandlung ist der bessere Umgang von Betroffenen mit ihrer Erkrankung, der Schutz vor Isolation, aber vor allem auch das Erkennen von Vorboten eines möglichen Rückfalls.
Keywords: Psychose, psychotische Störungen, psychotische Erkrankung, Realitätsverlust

Filter Bundesland:



 Links (2)


Borderline Plattform

Portal zum Thema Borderline für Deutschland, Österreich und die Schweiz
www.borderline-plattform.de

#darüberredenwir (Psychosoziale Dienste Wien)

"Jeder vierte Mensch wird zumindest einmal in seinem Leben psychisch krank oder durchlebt eine psychische Krise. Jeder Fünfte in Europa fühlt sich psychisch beeinträchtigt. Psychische Störungen nehmen weltweit zu, vor allem affektive Störungen (Depression), Angst- und Alkoholerkrankungen.

Während der Arztbesuch bei körperlichen Erkrankungen selbstverständlich ist, ist der Besuch bei PsychiaterInnen, PsychologInnen oder PsychotherapeutInnen noch immer mit vielen Vorbehalten verbunden. Doch gilt auch hier: Je rascher Hilfe erfolgt, desto besser kann geholfen werden."

darueberredenwir.at

Alle Links anzeigen



Sie sind hier: ThemenFachgebiete

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung