Psychologie-Thema > Sterben - Tod - Trauer (allgemein)


Der Tod ist die einzige Gewissheit im Leben eines Menschen und doch werden wir im Sterben und beim Tod naher Angehöriger häufig mit Gefühlen konfrontiert, die nur schwer auszuhalten sind. Der Trauerprozess unterscheidet sich von Mensch zu Mensch und gestaltet sich oft besonders schwierig bei schwerwiegenden, offenen Konflikten zwischen dem Verstorbenen und den hinterbliebenen Angehörigen.
PsychologInnen helfen Ihnen in Zeiten der Trauer oder wenn Sie selbst mit schwerer Krankheit und einem baldigen Tod konfrontiert sind. Sie unterstützen Sie mit entlastenden Gesprächen, beim Ausdrücken schwieriger oder widersprüchlicher Gefühle und beim Abschließen offener Themen und Konflikte.
Keywords: Tod, Trauer, Sterben, Trauerprozess

Filter Bundesland:



 PsychologInnen (169)

Hübner Johanna M., Mag.rer.nat.

Klinische und Gesundheits-Psychologin
1140 Wien, Felbigergasse 93
1130 Wien, Elisabethallee 61-63
2500 Baden, Bahngasse 2A/8
Ich biete psychologische Beratung und Behandlung für Einzelpersonen und Paare, Betroffene und im Besonderen auch für pflegende Angehörige an.
Der Weg entsteht im Gehen.

Glantschnig Susanne, Dr. Mag.

Klinische und Gesundheits-Psychologin
9020 Klagenfurt am Wörthersee, Sterneckstraße 10
Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie, Hypnosetherapie, Traumatherapie)
Klinische und Gesundheitspsychologin
Klinische Neuropsychologie
Arbeitspsychologie
Rechtspsychologie
Notfallpsychologie
EMDR-Therapeutin
Brainspottingtherapeutin
Ego State Therapeutin
Biofeedbacktherapeutin
Neurofeedbacktherapeutin
Mediatorin in Zivilrechtssachen
Waffenbegutachtungsstelle
Wahlpsychologin
Allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige

Gerne möchte ich Ihnen meine Hilfe bei Ihren Anliegen oder Problemen anbieten. Ich freue mich auf das Gespräch!

Bartolot-Zips Astrid, Mag.Dr.

Klinische und Gesundheits-Psychologin
1010 Wien, Mahlerstraße 7/19
2325 Pellendorf, Teichgasse 3
Reden allein hilft nicht! Meine psychotherapeutischen Methoden (Hypnose, Tapping, Brainspotting, etc.) arbeiten tief in unbewussten Bereichen, auf der Ebene des reflexhaften Körperwissens und der Neuropsychologie. So erreicht etwa die Subliminal-Hypnose nach Dr. Edwin Yager sehr tiefe Ebenen, aber auch andere Formen der modernen Hypnose, etwa nach Dr. Joe Dispenzer. Diese gewährleistet eine gezielte Aktivierung der Zirbeldrüse, wodurch körpereigene Antistress- Substanzen wirksam werden. Angst, Depression, Psychosomatik, Sucht, Konflikte - mit all diesen Problemen sind Sie nicht mehr allein!

... und weitere 166 PsychologInnen

 Geschichten aus dem Leben

› Krise / plötzlicher Todesfall
Als an einem regnerischen Herbstabend zwei Polizisten in Begleitung von zwei Zivilisten vor meiner Haustüre standen, ahnte ich, dass etwas Schreckliches passiert sein musste. „Es tut uns sehr leid. Können wir jemanden für Sie anrufen?“ Ich nahm die Nachricht der beiden Polizisten wie in Trance entgegen ......› Weiterlesen




Sie sind hier: ThemenFachgebiete

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung