Psychologie-Thema > Female Genital Circumcision


Female Genital Circumcision bezeichnet die teilweise oder vollständige Entfernung beziehungsweise Beschädigung der äußeren weiblichen Geschlechtsorgane. Diese Praktiken werden von den Ausübenden überwiegend aus der Tradition heraus begründet. Die Female Genital Circumcision (auch Female Genital Cutting) ist meist mit starken Schmerzen verbunden und kann schwere körperliche und psychische Schäden (Trauma) verursachen oder sogar zum Tod führen.
PsychologInnen helfen Frauen die schmerzhafte und traumatische Erfahrung einer Female Genital Circumcision zu verarbeiten, seelisches Leid zu lindern und das Trauma, das damit verbunden ist, zu bewältigen.
Keywords: Female Genital Circumcision, FGC, Female Genital Cutting, Entfernung Geschlechtsorgane, Trauma

Bundesland:







Sie sind hier: ThemenFachgebiete

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at

Datenschutz-Erklärung