Psychologie-Thema > Depression


Depression im medizinischen Sinne ist eine psychische Erkrankung, die mit gedrückter Stimmung, Freud- und Interesselosigkeit sowie Antriebsarmut einhergeht. Sie ist mit Psychotherapie gut behandelbar. In besonders schweren Fällen sind auch antidepressive Medikamente notwendig.
PsychologInnen helfen Ihnen dabei, Ihre Stimmung zu verbessern, dauerhaft zu stabilisieren und neue freudvolle Aktivitäten zu entwickeln.
Keywords: Depression, depressive Verstimmung, Freudlosigkeit, Antriebsarmut, Antidepressiva

Filter Bundesland:



 PsychologInnen (719)

Kluss Anna Katharina, MSc

Klinische und Gesundheits-Psychologin
1030 Wien, Beatrixgasse 28
Bei Problemen braucht jeder Mensch Hilfe. In einem Erstgespräch werden wir gemeinsam Ihr Anliegen erörtern. Gemeinsam finden wir einen Weg!
Klinische-Psychologin und Verhaltenstherapeutin in Ausbildung unter Supervision spezialisiert auf Depression, Angst, Burnout, Mobbing, Essstörungen, Adipositas, Autismus, Mutismus, Demenz und chronische Erkrankungen.

Ernst Martin, Mag.

Klinischer und Gesundheits-Psychologe
3430 Tulln an der Donau,
2100 Korneuburg,
3580 Horn,
Bei Ihnen ziehen sich dieselben Schwierigkeiten seit der Kindheit wie ein roter Faden durchs Leben? Meist liegt dies an unbewussten - vor langer Zeit verdrängten - Gefühlen, Wünschen und Ängsten. Eine Psychoanalyse kann helfen diese ans Tageslicht zu bringen, wodurch sie korrigierbar werden.

Ernst-Travnicek Sabine, Mag.

Klinische und Gesundheits-Psychologin
3580 Horn,
3430 Tulln an der Donau, Bahnhofstraße 59/10
2020 Hollabrunn,
Wenn Sie mit vergessen geglaubten Gefühlen und Seiten Ihrer Persönlichkeit in Kontakt kommen möchten, könnte eine psychoanalytische Psychotherapie für Sie das Richtige sein..
Ich biete folgende Leistungen an:
Psychotherapie für Erwachsene
Paartherapie
Psychotherapie für Kinder- und Jugendliche inkl. Elterngespräche
Wahlpsychologin für klinisch-psychologische Diagnostik
Waffenpsychologische Verläßlichkeitsüberprüfung
Adoptionsgutachten, div. Gutachten/ Befunderstellung

... und weitere 716 PsychologInnen

 Links (4)


Bündnis gegen Depression

In Österreich leiden derzeit mindestens 400.000 Menschen (5% der Bevölkerung) an einer behandlungsbedürftigen Depression. Mit der Gründung des Österreichischen Bündnisses gegen Depression und den geplanten Aktionsprogrammen soll die Diagnose und Behandlung depressiv erkrankter Menschen in Österreich verbessert werden, eine Veränderung des Bewusstseins in der Öffentlichkeit und Fachwelt gegenüber dieser häufigen und ernsthaften Erkrankung - somit auch eine Entstigmatisierung Betroffener -, als auch eine Vermeidung von Suiziden und Suizidversuchen erreicht werden.
www.buendnis-depression.at

#darüberredenwir (Psychosoziale Dienste Wien)

"Jeder vierte Mensch wird zumindest einmal in seinem Leben psychisch krank oder durchlebt eine psychische Krise. Jeder Fünfte in Europa fühlt sich psychisch beeinträchtigt. Psychische Störungen nehmen weltweit zu, vor allem affektive Störungen (Depression), Angst- und Alkoholerkrankungen.

Während der Arztbesuch bei körperlichen Erkrankungen selbstverständlich ist, ist der Besuch bei PsychiaterInnen, PsychologInnen oder PsychotherapeutInnen noch immer mit vielen Vorbehalten verbunden. Doch gilt auch hier: Je rascher Hilfe erfolgt, desto besser kann geholfen werden."

darueberredenwir.at

psychologie-ohne-nc.de

Anlaufstellen, Links & Notfall-Hotlines bei Depression in Deutschland.
www.psychologie-ohne-nc.de

Alle Links anzeigen



Sie sind hier: ThemenFachgebiete

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung