Psychologie-Thema > Essstörungen


Essstörungen sind Verhaltensstörungen mit ernsthaften Gesundheitsfolgen bis hin zum Tod. Wesentlich ist, dass die Gedanken der Betroffenen ständig um das Essen kreisen. Diese Gedanken betreffen das Essen selbst oder die Verweigerung des Essens und hängen ursächlich mit psychosozialen Störungen und mit der Einstellung zum eigenen Körper zusammen (vgl. auch Anorexia nervosa, Bulimie, Esssucht, Adipositas).
PsychologInnen helfen Ihnen bei der Aufarbeitung der psychischen und sozialen Hintergründe, die hinter der Essstörung liegen. Ziele sind die Loslösung aus der Abhängigkeit vom Essen, die Entwicklung eines positiven Körperbildes, das Erlangen von Autonomie sowie das Gewinnen einer veränderten Haltung gegenüber dem Essen.
Keywords: Essstörung, psychosoziale Störung, Einstellung zum Körper, Körperschema, Anorexie, Bulimie, Esssucht, Adipositas

Bundesland:

















Sie sind hier: ThemenFachgebiete

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at

Datenschutz-Erklärung