Psychologie-Thema > Hochsensibilität / Hochsensitivität


Hochsensibilität oder Hochsensitivität bedeutet, dass die Wahrnehmungsfähigkeit der Betroffenen - wahrscheinlich auf Grund einer speziellen Veranlagung - überdurchschnittlich differenziert ist. Häufig ist das Gehirn dann nicht in der Lage, mit der dadurch entstehenden Reizüberflutung fertig zu werden. Die wissenschaftliche Forschung in diesem Bereich steht noch ganz am Anfang.
PsychologInnen unterstützen hochsensible/hochsensitive Menschen, um entsprechende Filter zu entwickeln und mit der Flut von Reizen besser umgehen zu lernen. Dadurch erhalten sie die Möglichkeit, ihre Wahrnehmung hinsichtlich Differenziertheit, Einfühlungsvermögen, Intuition, Reflexionsfähigkeit, Feinfühligkeit und Kreativität voll auszuschöpfen.
Keywords: Hochsensibilität, Hochsensitivität, Reizüberflutung

Bundesland:















Sie sind hier: ThemenFachgebiete

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at

Datenschutz-Erklärung