Psychologie-Thema > Psychokardiologie


Die Psychokardiologie ist ein Spezialgebiet der Humanmedizin und beschäftigt sich mit dem wechselseitigen Zusammenhang zwischen psychischen Faktoren und Herzerkrankungen. Damit berührt die Psychokardiologie einerseits die Psychosomatik und andererseits die Kardiologie. Zusätzlich zu den üblichen Risikofaktoren wie Rauchen, Diabetes mellitus, Bluthochdruck oder Fettstoffwechselstörungen dürften auch bestimmte psychische Erkrankungen das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen.
PsychologInnen behandeln Menschen mit Angststörungen oder Depressionen, die im Verdacht stehen, das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erhöhen.
Keywords: Herz-Kreislauferkrankung, Psychokardiologie, Psychosomatik, Kardiologie, Herzerkrankung

Bundesland:

















Sie sind hier: ThemenFachgebiete

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at

Datenschutz-Erklärung