Psychologie-Thema > Präventive Psychologie


Als Prävention werden Maßnahmen zur Abwendung von unerwünschten Ereignissen oder Zuständen bezeichnet. Insofern zielt die präventive Psychologie darauf ab, die psychische Gesundheit zu erhalten und zu fördern. Sie ist damit ein Teilbereich der Gesundheitspsychologie.
PsychologInnen unterstützen Sie mit präventiver Psychologie in der Erhaltung und Förderung Ihrer Gesundheit. Ein zeitgemäßes Beispiel der präventiven Psychologie ist etwa die Burnout-Vorbeugung (-prophylaxe).
Keywords: Prävention, Gesundheitspsychologie, präventive Psychologie, Burnout-Prophylaxe

Bundesland:













Sie sind hier: ThemenFachgebiete

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at

Datenschutz-Erklärung